Wie du deinen Kunden die Kaufentscheidung leicht machst




Viele Entscheidungen treffen wir unbewusst.

4 clevere Tipps, wie du diese Tatsache bei der Gestaltung deiner Homepage nutzen kannst

Du bietest deinen potenziellen Kunden auf deiner Internetseite bereits einen interessanten Content? Schön aufbereitet und gut strukturiert? Klar, das sind die Basics. Darüber hinaus gibt es weitere Faktoren, wie du deine Website-Besucher zum Kauf motivieren kannst, indem du das Unterbewusstsein deiner Kunden ansprichst:


1. Wir wählen, wenn wir uns zwischen zwei Alternativen entscheiden müssen, meist das günstigere Angebot


Angenommen, du hast auf deiner Website zwei Produktvarianten. Eine günstigere Variante A und eine teuerere Variante B. Kunden sind in der Regel erst einmal vorsichtig und wählen bevorzugt die günstigere Variante.


Was kannst du tun? Ergänze eine dritte, preislich teurere Variante. Was passiert? Dein Angebot B ist nicht mehr das teuerste und erscheint nun preislich attraktiver. Deinen Kunden fällt es nun viel leichter, dieses zu kaufen.

2. Wir vertrauen dem Urteil von Experten


Eine (Kauf-)Entscheidung treffen wir umso leichter, je mehr wir dem Verkäufer und seinen Aussagen vertrauen. Was aber, wenn wir en Verkäufer noch nicht kennen? Dann helfen uns Ersatz-Kriterien, die Vertrauen stiften.


Was kannst du tun? Zeige, dass du ein Experte bist. Und zwar mit Qualitätssiegeln, Meisterbriefen, Auszeichnungen.... Auch Mitgliedschaften in Verbänden schaffen Vertrauen.

3. Wir orientieren wir uns gerne am Urteil anderer


Geht es dir auch so, dass du auf Amazon vor einem Kauf erst einmal die Bewertungen durchstöbert? Wenn wir bei unserer Kaufentscheidung unsicher sind, hilft uns die Bewertung anderer Käufer.


Was kannst du tun? Bitte zufriedene Kunden um Bewertungen, arbeite mit Bewertungsportalen wie TripAdvisor, Yelp u.a.. Wenn du einen online-shop hast, kannst du deinen Kunden die Entscheidung auch mit einem Hinweis auf "meistverkaufte" oder "beliebteste" Artikel die Kaufentscheidung erleichtern.

4. Wir möchten etwas, was wir angefangen haben, auch zu Ende führen


Was kannst du tun? Du hast eine online-Shop? Dann kannst du zum Beispiel einen Fortschrittsbalken einfügen, der die einzelnen Schritte des Kunden beim Kaufprozess dokumentiert. So führst du deine Kunden Schritt für Schritt durch den Bestellprozess. Du kannst auch Treuekarten einsetzen, bei denen du bei jedem Kauf ein weiteres Feld abstempelst. Was bekommt dein Kunde als Goody, wenn alle Felder abgestempelt sind? Sei kreativ bei der Gestaltung! Deine Treuekarte ist gleichzeitig deine Visitenkarte und begleitet deine Kunden über längere Zeit.


Bettina Funke - Schafäckerstr.43 - 71711 Steinheim  - 0170-7100347

  • Facebook